Die Comics
Michael Koser
Jacques Futrelle
Die offizielle Professor van Dusen-Seite
Das Forum

 

Mai & Oktober 2016: Die Denkmaschine Integral 1 & 2


Der Verlag "Kult Comics" wird die sieben Comic-Alben um Professor van Dusen im Laufe des Jahres in zwei Sammelbänden, 200 bzw. 172 Seiten stark, inklusive redaktioneller Seiten mit zusätzlichem Material (Skribbles, Entwürfe, Vorzeichnungen), veröffentlichen. "Die Denkmaschine - Integral 1" ist für Ende Mai, "Die Denkmaschine - Integral 2" für Anfang Oktober vorgesehen. Von beiden Bänden wird es auch eine Deluxe-Ausgabe mit einem von Michael Koser und mir handsignierten Druck geben. Nähere Informationen unter www.neuekultcomics.de.

Update: Der erste Integral-Band wurde von der Druckerei geliefert und kann bereits ab dem 26. Mai auf dem Stand von Kult Comics auf dem Comicfestival von Erlangen gekauft werden - sollte sich jemand zufällig dorthin verirren. Dieser erste Sammelband wird also in Kürze überall im Buch- und Comicfachhandel erhältlich sein. Laut Auskunft des Verlages ist die auf 44 Stück limitierte Vorzugsausgabe mit handsigniertem Druck bereits vergriffen.


 


 

März 2016: Die 5. Hörspiel-CD!


Mit "Professor van Dusen und das Haus der 1000 Türen" ist soeben der fünfte Fall der neuen PvD-Hörspielserie (CD und MP3-Download), wieder verfasst von Marc Freund, erschienen.


Audio CD
ASIN: B018WWLFMY
Preis: € 8,90

 

Das 3. Buch!


Seit Dezember 2015 ist die dritte Buchfassung von PvD-Hörspielen erhältlich.


Paperback
ISBN-10: 3943166740
ISBN-13: 978-3943166743
Preis: € 8,90

 


 

Anfang April 2015 startete unter der Regie von Gerd Naumann eine neue Hörspielreihe um "Professor van Dusen", in Auftrag gegeben von Highscore Music und abgesegnet von Michael Koser. Die erste Folge schrieb Marc Freund nach einem Exposé von Michael Koser, der für die zweite Folge auch wieder selbst zur Feder griff. Alle Details in der offiziellen Pressemitteilung von ALLSCORE.

Und hier Michael Koser persönlich zu dieser Neuigkeit:

Es gibt was Neues in Sachen van Dusen. Nach jahrelangem Stillstand tut sich wieder was.

Als vor gut einem Jahr die Idee an mich herangetragen wurde, dass auf der Basis meiner Rundfunkreihe neue PvD-Hörspiele produziert werden sollten, habe ich lange überlegt und schließlich zugestimmt. PvD im Radio hat eine große Vergangenheit, aber kaum Gegenwart und wohl keine Zukunft mehr. Die Figur und die Abenteuer, die ich ihr auf den Leib geschrieben hatte, durften nicht auf Nimmerwiederhören in den Sender-Archiven verschwinden. Darum mussten sie anderweitig neu belebt werden.

Das war der Grund meiner Zustimmung. Zunächst wollte ich mich an der geplanten neuen CD-Reihe lediglich indirekt, als Ideengeber und Berater für die Produzenten und für andere Autoren, beteiligen. Ich glaubte, das Thema PvD sei für mich als Autor abgeschlossen.

Das war ein Irrtum. Als die Reihe allmählich Gestalt annahm, spürte ich plötzlich den Drang, selbst wieder PvD-Hörspiele zu schreiben. Der Drang wurde stärker, Spaß und Kreativität, durch ungute Rundfunk-Erfahrungen fast abgetötet, kehrten zurück. So entstand "PvD reitet das trojanische Pferd". Weitere PvD-Hörspiele von mir könnten folgen.

Für mich ist die ganze Sache ein Experiment. Ich möchte feststellen, ob PvD sich auch jenseits der Fan-Gemeinde etablieren kann - ein neuer PvD ohne Bauschulte und Herm, aber mit Michael Koser. Mir geht es um frischen Wind, um neues Leben für PvD. Mal sehen. Nichts ist unmöglich.

 


 

Die 12. Van-Dusen-CD!

Am 6. März 2015 erscheint mit "Stimmen aus dem Jenseits" das zwölfte Hörspiel der Kultreihe auf CD, herausgegeben von Sebastian Pobot und seinem Label "Highscore Music". Das Hörspiel wurde digital remastered, die CD ist mit Bonustracks und einem Wendecover ausgestattet.

Audio CD
ISBN-10: 3943166716
ISBN-13: 978-3943166712
Preis: € 8,90

 


 


 

Inhalt

Professor van Dusen alias "Die Denkmaschine" ist die Detektivfigur in der gleichnamigen Hörspiel- und Comicreihe von Michael Koser. Sie steht im Zentrum dieser Website, die von mir – dem Comiczeichner – gestaltet und betrieben wird und ihre Glanzlichter durch Beiträge von Michael Koser erhält.

DIE COMICS umfassen inzwischen sieben Bände. Zu jedem gibt es Cover, Leseprobe und ergänzende Erläuterungen zum Hintergrund, die – etwas verkürzt – auch im Comicband enthalten sind. Rätselfreunde können sich an Bilderrätseln mit Professor van Dusen versuchen.

MICHAEL KOSER wird in einer Kurzbiographie vorgestellt. Dazu kommen Infos zu allen Van-Dusen-Hörspielen, ein unvollendeter Fall und der Abschluss der Van-Dusen-Chronik. Eigenständige Unterseiten beschäftigen sich mit den weiteren Hörspielreihen: Der letzte Detektiv und Cocktail für zwei.

JACQUES FUTRELLE ist der amerikanische Schriftsteller, der Professor van Dusen erfunden hat. Beleuchtet wird sein Leben, das mit dem Untergang der Titanic ein dramatisches Ende fand, seine Denkmaschine-Geschichten und sonstigen Veröffentlichungen.

DAS FORUM ist für Neuigkeiten da, die ich loswerden will, und natürlich für die Besucher dieser Website. Sei es, um einen Kommentar abzugeben oder um sich mit anderen in entspannter Kaffeehausatmosphäre zu unterhalten. Den Kaffee muss jeder selbst mitbringen ;)

Gerd "PIRG" Pircher

A-6170 Zirl, Österreich

 


 

Grußwort

Grußworte stammen von Oberbürgermeistern, von Ehrenvorsitzenden und Alterspräsidenten. Alles das bin ich nicht, glücklicherweise.

Der Vater von Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen bin ich auch nicht – der war bekanntlich Jacques Futrelle aus Pike County, Georgia. Auch die Stimme bin ich nicht – die heißt ein für allemal Friedrich W. Bauschulte. Und der Pate auch nicht. Das war die Rolle von Hans Rosenthal, der die Hörspielreihe auf den Weg gebracht und energisch angeschoben hat. Rosenthal war ja nicht nur Fernsehstar, er war auch (und vor allem) ein cleverer und intuitiver Rundfunkmann, einer von denen, die noch Programm für Hörer machten. Sowas gab es damals – verdammt lang her.

Futrelle, Rosenthal und Bauschulte können keine Grußworte mehr schreiben. Umso wichtiger ist es, dass ich mich vor ihnen verbeuge, tief und ernsthaft. Und da ich gerade beim Verbeugen bin: Auch Rainer Clute (einen besseren Regisseur hätte van Dusen sich nicht wünschen können) und Klaus Herm alias Hutchinson Hatch verdienen je einen Diener.

Aber das Grußwort bleibt wohl an mir hängen – nicht Pate, nicht Stimme, nicht leiblicher Vater, wohl aber Stief- oder, besser, Adoptiv-Vater des genialen Professors.

Also. Ich grüße alle, die hier vorbeischauen, und wünsche Ihnen viel Freude und viele neue Informationen.

Das Neueste und Wichtigste ist natürlich der Van-Dusen-Comic. Die Denkmaschine, bisher nur im Buch und Hörspiel aktiv, kriegt eine ganz neue Dimension. Sie erhält Gesicht und Gestalt – und nicht nur sie. Auch Hatch, das Phantom, weitere Mitspieler, die Landschaft, das historische Milieu, alles das wird zum ersten Mal sichtbar und bestaunbar.

Darum muss es noch eine Verbeugung geben. Sie gebührt Gerd Pircher, der uns die Augen öffnet und Prof. van Dusen in ein neues, buntes, spektakuläres Medium kleidet – mit Können, Einfühlung und Bravour. Eine Verbeugung und ein herzlicher Gruß von Wilhelmshaven nach Zirl in Tirol!

Das war's. Und jetzt schmeiße ich, wie das hier an der Küste bei Schiffstaufen üblich ist, zum Start des Comics und der neuen Internet-Seite (an der ich mich kräftig und dauerhaft beteiligen will) mit einer Flasche Champagner – mit einer virtuellen natürlich, aber Dom Pérignon. Darunter machen wir es nicht, der Professor und ich.

Michael Koser, März 2004

 

© 2004-2015 Michael Koser, Gerd Pircher